März 

 2016 

Vor dem Rhein, im Hintergrund Fahr / Irlich ©G.Momberger

 Frühlingserwachen 

 

Am 26. März 2016 fanden erste kleine Rundfahrten nach dem Winterschlaf statt: ein Batterieladegerät hatte der DKW seit September nicht mehr gesehen. Trotzdem sprang der Motor auch im 80sten Lebensjahr zuverlässig an. Dynastart, Batterie und 12-Volt-Umrüstung kamen ohne besondere Hilfsmaßnahmen problemlos über den Winter.

 April 

 Zeit-Zeichen 

Gedenktafel am "Waldfrieden" bei Wassenach / Maria Laach

Auch das ist ein Bestandteil des alten DKW: die Zeit, für die er steht.

 

Bei einer Ausfahrt in die Eifel erinnerte uns diese Tafel an Willkür und Gewalt. Auf dem Kraterrand des Laacher See befindet sich noch heute eine verfallene Betonruine mit wunderbarem Blick bis zum dreißig Kilometer entfernten Siebengebirge.

 

Hier sollte ab 1928 ein katholisches Internat und Gymnasium die "geistige Erneuerung" nach dem ersten Weltkrieg begründen. Nach der Machtübernahme fiel jedoch die staatliche Finanzierung dem Rotstift zum Opfer, der Schulbetrieb wurde 1935 eingestellt und eine "Heimstätte für Mädchen" eingerichtet - eine ideologische Anstalt der Nationalsozialisten. Vielleicht Anlass für eine Stippvisite Görings und verhängnisvolle Begegnung für die beiden Pfarrer. Ob sie dem prominenten Gast die Schließung der katholischen Schule übel genommen hatten und ihn ihre Verachtung spüren ließen?

 Juni 

 Erstes Juni-Wochenende: DKW-Treffen in Garitz 

Garitz habe ich eine eigene Seite gewidmet - zum Artikel links auf die Radkappe klicken

vor Schloss Bürresheim / St. Johann ©JHe

 Pressetermin in der Eifel 

 

Unsere regionale Tageszeitung plante eine Serie über Oldtimer aus der Region und deren "Geschichte".

 

Schnellstens wurde der Kontakt geknüpft und keine drei Tage später gab es einen Fototermin mit dem DKW vor Schloss Bürresheim bei Mayen. Der DKW ist alt, der DKW hat Geschichte, er wurde 1947 im Kreis Mayen angemeldet und er macht optisch noch ordentlich was her.

Foto von der Rhein-Zeitung Nr. 276, 26.11.2016

Die Chancen standen gut, dass der alte Kamerad nun in die Lokalpresse kommen würde... Und das hat auch geklappt: es hat zwar etwas gedauert, aber am 26.11.2016 erschien ein Artikel in der Rhein-Zeitung über den DKW, kurz nach seinem 80sten Geburtstag. Mit vielen Details und dem ganzen regionalen Bezug zum Landkreis Mayen und zu Andernach, wo er einst emsig seinen Dienst verrichtete.

 Juli 

 Erstes Juli-Wochenende: Europafest in Andernach 

Dem Europafest habe ich eine eigene Seite gewidmet - zum Artikel links auf die Radkappe klicken

 August 

 Erstes August-Wochenende: Freiburg im Breisgau 

Dem 43. int. AUVC-Treffen habe ich eine eigene Seite gewidmet - zum Artikel links auf die Radkappe klicken

 September / Oktober 

 Erstes Oktober-Wochenende: Kirchhundem 

Dem Herbsttreffen des Deutschen DKW Club habe ich eine eigene Seite gewidmet - zum Artikel links auf die Radkappe klicken

 

weiter nach "2017" - zum lesen links auf die Radkappe klicken

zurück nach 2015 - zum lesen links auf die Radkappe klicken

 

 Tagebuch 

                letzte Aktualisierung: 29.08.2017...                                                         YouTube Video vom 44. internationalen AUVC-Treffen in Tienhoven  2017          seit seit 20.08. neue Seite in englischer Sprache (Einstiegsseite), seit 13.08. neue Seiten in englischer Sprache (Seite "2017", "Garitz 2017" und "Tienhoven 2017")                
 

ifa-f8.de

Hier finden Sie mich

Johannes Herold
Auf der Schmitt 11
56626 Andernach

Kontakt

Sie erreichen mich über mein Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Johannes Herold